Sommerkleider

94
Weiter

Ein lauer Sommerwind, zirpende Grillen und Gartenpartys, warme Tage und Nächte. Was ist dafür passender als ein schickes Sommerkleid, das Ihre Weiblichkeit betont und dazu noch bequem ist? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Sommerkleider und ihre Kombinationsmöglichkeiten, finden Sie das passende Modell für Ihre Figur und lassen Sie den Sommer starten!

Welche Sommerkleider passen zu mir?

Überlegen Sie zunächst, welchem der vier klassischen Figurtypen Sie am ähnlichsten sind: Typ A, Typ O, Typ X oder Typ V? Mit unserem Figurberater finden Sie bestimmt ein Modell, in dem Sie sich wohlfühlen.

  • Können Sie sich Typ A zuordnen, setzen Sie bei Sommerkleidern am besten auf Schnitte, die den Oberkörper betonen. Dazu gehören zum Beispiel die klassische A-Linie, der Empire- oder der Prinzessinnen-Schnitt. Eine geraffte Taille, Schulterriegel oder ein abgesetzter Kragen können als Details zusätzlich die Aufmerksamkeit auf die obere Hälfte des Körpers lenken und gleichen so wunderbar Ihre Proportionen aus

  • Zählen Sie zu Typ O, bieten sich Ihnen bei Sommerkleidern tolle Möglichkeiten, da Sie mit ihnen hervorragend Ihr schönes Dekolleté und Ihre Beine in Szene setzen können. Achten Sie also auf raffinierte Ausschnitte bei Kleidern, die zugleich locker den Körper umfließen. Besonders passend sind Hemdblusen-Kleider und T-Shirt- oder T-Linien-Schnitte. Nadelstreifen-ähnliche Muster strecken Ihre Figur optisch

  • Als Typ X sind Sie ähnlich einer Sanduhr proportioniert. Schnitte wie der Bleistift- oder Meerjungfrauen-Schnitt betonen Ihre schmale Taille, doch auch A- und Trapez-Schnitte lassen Ihre Kurven wirken. Ein absoluter Geheimtipp sind für Sie Wickelkleider, die sich je nach Taillenweite regulieren lassen und in keiner Sommergarderobe fehlen sollten

  • Als Typ V betonen Sie am besten Ihre Taillen- und Hüftpartie, um Ihre Femininität zu unterstreichen! Dafür eignen sich, wie bei Typ X, Wickelkleider ganz hervorragend, da sie Ober- und Unterkörper sanft umspielen und den Fokus auf die Taille setzen. Auch ungewöhnliche Schnitte wie die in den Zwanzigerjahren modernen Charleston-Kleider stehen Ihnen und eröffnen spannende Kombinationsmöglichkeiten

Stoffe und Prints bei Sommerkleidern

Im Sommer wird bei Sommerkleidern vor allem auf atmungsaktive Stoffe gesetzt. Baumwolle ist ein beliebter Begleiter, doch auch feinere Materialien wie leichte Jeans- und Jerseystoffe erlauben einen lockeren Sitz, der sanft den Körper umspielt.

Bei Prints gilt: Alles geht! Blockstreifen bilden lässige Outfits für den Tag, tropische Blumenmuster, ob groß- oder kleinflächig, passen für jede Sommerparty, und kleine Polka-Pünktchen sorgen für einen femininen Retro-Look. Diese Prints kommen vor allem in knalligen Sommerfarben oder dezenten Pastelltönen daher, die mit sanftem Braun oder klassischem Schwarz kombiniert werden.

Sommerkleider: Welche Schuhe?

Passende Schuhe für ein schönes Sommerkleid zu finden, hängt vor allem von zwei Faktoren ab: Material und Anlass.

Im Sommer kommen beim Schuhwerk gern maritime und robuste Materialien wie Bast und Leinen zum Einsatz. Sie setzen per se einen tollen Gegensatz zu femininen Kleidern und kommen bei den unterschiedlichsten Modellen zum Tragen. Vor allem tagsüber setzen Sie hiermit ein absolutes Statement!

Abends darf es gern schicker sein. Ob mit oder ohne Absatz, setzen Sie hier auf feines Wild- oder Glattleder. Derbere Materialien sollten mit Absatz kombiniert werden, damit Ihr Outfit nicht zu leger wirkt.

Wie kombiniere ich lange Sommerkleider?

Lange und luftige Sommerkleider passen gut in die sonnige Jahreszeit, gerade wenn sie einen schönen, sommerlichen Print aufweisen. Faustregel für die Schuhe: Absätze verstärken Ihre Ausstrahlung! Setzen Sie auf bequeme Keilabsätzeund vereinen Sie Komfort und Stil. Sind Sie eher groß, können Sie auch flache Schuhe – zum Beispiel Sandalen oder Ballerinas – zu Ihrem Sommerkleid kombinieren. Mit langen Ketten und Umhängetaschen betonen Sie die Länge des Kleides und beweisen lässige Eleganz. Für welchen Stil Sie sich auch entscheiden: Am wichtigsten ist, dass Sie sich in Ihrem Outfit wohlfühlen.

Was passt zu kurzen Sommerkleidern?

Bei kurzen Sommerkleidern sind Ihren Ideen keine Grenzen gesetzt! Ob bequeme Espadrilles oder elegante Pumps, zu kurzen Kleidern passt beinahe jeder Schuh. Auch bei Accessoires haben Sie die volle Auswahl: Spielen Sie mit Materialien! Wählen Sie beispielsweise einen großen Strand-Shopper aus Leinen, um das Freizeit-Feeling Ihres Sommerkleides zu unterstreichen. Schickere Varianten profitieren von kleinen Ledertäschchen. Ein Statement setzen Sie bei kurzen Kleidern mit auffälligen Ohrringen!

Wie trage ich knielange Sommerkleider?

Knielange Sommerkleider wirken feminin, daher sollten Sie sie entsprechend ergänzen. Bei Schuhen kommen gerade Ballerinas oder flache Sandalen infrage, die Ihre Fesseln in Szene setzen. Hohe Schuhe verlängern das Bein optisch. Eine klassische Henkeltasche ergänzt ein knielanges Modell optimal. Bei Accessoires greifen Sie zu auffälligen Armreifen und -bändern, sie lenken die Aufmerksamkeit auf die Länge des Kleides.

Sommerkleider auf einen Blick

Für jeden Typ gibt es das passende Sommerkleid! Und Experimente sind erlaubt:

  • Mit unseren Wohlfühl-Passformen und Spezialgrößen haben wir sicher etwas für Sie auf Lager. Finden Sie heraus, welcher Figurtyp Sie sind und entdecken Sie mithilfe unserer Tipps figurumspielende Kleider, die perfekt zu Ihnen passen

  • Kombinieren Sie Ihr Sommerkleid mit Sandalen, Ballerinas, Pumps oder sogar Sneakers: Bei der Wahl der passenden Schuhe sollten Sie vor allem darauf achten, worin Sie sich wohlfühlen

  • Sie sind auf einer Gartenparty eingeladen und möchten abends nicht frieren? Packen Sie sich eine Strickjacke oder eine kurze Jeansjacke ein, die Sie bei kühleren Temperaturen optimal zu Ihrem Sommerkleid kombinieren können

Weniger anzeigen
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10.- sparen!
Hinweis zum Datenschutz
NL-banner neu sach